Die Spielregeln für Führungsaufgaben und Zusammenarbeit

Die Spielregeln (Verhaltensökonomie)
Workshop für Führungsaufgaben und Zusammenarbeit

Nutzen
Die Spielregeln geben Handlungssicherheit. Sie sparen Zeit, Gelder und andere Mittel. Ihr Befolgen macht uns zum Teil einer Gemeinschaft: dem Unternehmen, der Abteilung, dem Team. Die Spielregeln verbinden Motivation und Kommunikation in einem verblüffend einfachen Ansatz zu erfolgreichem Handeln. Sie bedeuten bessere Arbeitsergebnisse und weniger Stress an der Schnittstelle Mensch/Mensch. Sie dienen Wirtschaft und Gesellschaft.

Unsere Bedürfnisse und die Aufgabe der Wirtschaft
Wir möchten in einer Gemeinschaft arbeiten („Liebe“). Wir benötigen mehr Möglichkeiten anstelle wachsender Ohnmacht („Macht“). Wir suchen Erklärungen in unserer Arbeit („Sinn“). Die Befriedigung unserer Bedürfnisse – auch wenn wir ihnen hier „spektakuläre“ Namen geben – ist die Aufgabe der Wirtschaft.

Grundlagen
LiebeMachtSinn ist eine offene Wirtschafts- und Soziallehre. Wissenschaftlich fundiert, wirtschaftlich bewährt, sozial ausgewogen und moralisch integer bietet  sie das Wissen und die Fähigkeit zur besseren Zusammenarbeit als Beitrag zur Verhaltensökonomie. Ihre Spielregeln führen die Bedürfnispyramide (A. H. Maslow), das Triune Brain (Paul D. MacLean) und das Biogramm (Rolf Schirm) weiter und dienen dem besseren Verständnis der kognitiven Verzerrung (Daniel Kahneman) und der persönlichen Nutzung der Entscheidungsarchitektur (Richard Thaler.

Führungsaufgaben
Die Spielregeln geben uns natürliche Autorität. Sie dienen uns selbst ebenso wie allen, mit denen wir zu tun haben (!). Die ältesten, größten und erfolgreichsten Unternehmungen nutzen die Spielregeln ebenso wie Politik, Diplomatie und Militär und selbstverständlich auch erfolgreiche Persönlichkeiten.

Vermittlung
Wer die Spielregeln kennt, kommt weiter. Das zeigen Beispiele, Übungen und Zusammenhänge aus Wirtschaft und Kultur. Hier erfahren Sie alles, was Sie schon immer wissen wollten über den Umgang mit anderen – und mit sich selbst. Nutzen Sie die Spielregeln.

Workshop
Zeit:            Ein, zwei, drei oder vier Tage. Gerne gebucht werden zwei Tage.
Ort:             Ihr Unternehmen, Ihr Institut, Ihre Organisation am Ort Ihrer Wahl

Kontakt:    
0176 – 24 07 79 65
personality@renescholz.com

 

Keywords 
Business Doctrine – Choice Architecture – Cognitive Bias – Cooperation – Communication –  Entscheidungsarchitektur – Führungsaufgaben – Kognitive Verzerrung – Leadership –  Kommunikation – Kooperation – LiebeMachtSinn – LoveMeansValue – Motivation – Rules –  Social Doctrine – Soziallehre – Spielregeln – Wirtschaftslehre – Zusammenarbeit